ZIELE

Trotz der rechtlichen Gleichstellung sind Frauen auch heute noch beruflich und gesellschaftlich benachteiligt.

UNSERE ZIELE SIND NOCH NICHT ERREICHT!


 

• Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Mann und Frau!

Eines unserer Hauptanliegen ist es, dass junge Mütter und Väter bei der Familiengründung bessere Möglichkeitenerhalten, Berufs- und Familienaufgaben zu koordinieren. Die Verantwortung für Kinder reduziert auch die beruflichen Chancen der Frauen. Wir setzen auf eine flexiblere Handhabung des Erziehungsurlaubes, auf den Ausbau von qualifizierten Tagesmütterprojekten sowie verantwortungsfördernde Modelle, wie bspw. dem Netz für Kinder- und Kleinkindintegrationin überschaubaren Kindergartengruppen.

 

• Familienarbeit und Erwerbstätigkeit sind gleichwertig

Eine Entscheidung für Kinder darf nicht das "Aus" für die berufliche Entwicklung bedeuten. Wir müssen dafür sorgen, dass Frauen, die ihre Kinder zuhause erziehen wollen, einen entsprechenden Anrechnungssatz für ihre Rente erhalten.

 

• mehr Frauen in Führungspositionen

Hochqualifizierte Frauen verdienen faire Chancen auf Führungspositionen. Aber noch immer stoßen Frauen beim beruflichen Aufstieg an die "gläserne Decke". Es ist unser Ziel, die gesellschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen so zu verändern, dass auch Frauen eine faire Chancen bekommen höhere Stufen der Karriereleiter zu erklimmen.

 

• Gleicher Lohn für gleiche Arbeit

Obwohl juristisch gleichgestellt, werden Frauen für gleiche Arbeit oft immer noch schlechter bezahlt als Männer.

 

• Junge Frauen an innovative Ausbildungs- und Studiengänge führen

Unser Bestreben ist es, junge Frauen frühzeitig über eine breite Palette beruflicher Chancen zu informieren, die über tradierten Berufsfelder hinausgeht. Junge Frauen bringen heutzutage hervorragende schulische Abschlüsse mit. Diese sollten unserer Meinung nach stärker als Startkapital für eine Ausbildung in sog. Zukunftsbereichen genutzt werden. Gleichzeitig möchten wir Existenzgründungen von Frauen vorantreiben.

ZIELE

Trotz der rechtlichen Gleichstellung sind Frauen auch heute noch beruflich und gesellschaftlich benachteiligt.

UNSERE ZIELE SIND NOCH NICHT ERREICHT!


 

• Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Mann und Frau!

Eines unserer Hauptanliegen ist es, dass junge Mütter und Väter bei der Familiengründung bessere Möglichkeitenerhalten, Berufs- und Familienaufgaben zu koordinieren. Die Verantwortung für Kinder reduziert auch die beruflichen Chancen der Frauen. Wir setzen auf eine flexiblere Handhabung des Erziehungsurlaubes, auf den Ausbau von qualifizierten Tagesmütterprojekten sowie verantwortungsfördernde Modelle, wie bspw. dem Netz für Kinder- und Kleinkindintegrationin überschaubaren Kindergartengruppen.

 

• Familienarbeit und Erwerbstätigkeit sind gleichwertig

Eine Entscheidung für Kinder darf nicht das "Aus" für die berufliche Entwicklung bedeuten. Wir müssen dafür sorgen, dass Frauen, die ihre Kinder zuhause erziehen wollen, einen entsprechenden Anrechnungssatz für ihre Rente erhalten.

 

• mehr Frauen in Führungspositionen

Hochqualifizierte Frauen verdienen faire Chancen auf Führungspositionen. Aber noch immer stoßen Frauen beim beruflichen Aufstieg an die "gläserne Decke". Es ist unser Ziel, die gesellschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen so zu verändern, dass auch Frauen eine faire Chancen bekommen höhere Stufen der Karriereleiter zu erklimmen.

 

• Gleicher Lohn für gleiche Arbeit

Obwohl juristisch gleichgestellt, werden Frauen für gleiche Arbeit oft immer noch schlechter bezahlt als Männer.

 

• Junge Frauen an innovative Ausbildungs- und Studiengänge führen

Unser Bestreben ist es, junge Frauen frühzeitig über eine breite Palette beruflicher Chancen zu informieren, die über tradierten Berufsfelder hinausgeht. Junge Frauen bringen heutzutage hervorragende schulische Abschlüsse mit. Diese sollten unserer Meinung nach stärker als Startkapital für eine Ausbildung in sog. Zukunftsbereichen genutzt werden. Gleichzeitig möchten wir Existenzgründungen von Frauen vorantreiben.